Reis-Curry-Pfanne (laktosefrei)

Kategorie: Essen & Trinken

1 Kommentar / 27. Mai 2015

Die Fotos liegen nun ersthaft schon 3 Monate auf meinem Rechner. Nun endlich habe ich mich aufgerafft, euch das Rezept vorzustellen. Auch wenn die Fotos dem Essen nicht gerade schmeicheln (ich hatte extremen Hunger und war extrem unruhig), hoffe ich, ihr bekommt genauso hunger wie ich gerade. ;)

Die Reis-Curry-Pfanne ist laktosefrei kann aber gerne auch mit Sahne zubereitet werden. Ich habe beides schon ausprobiert – geschmacklich gibt es hier kaum einen Unterschied. Viel Spaß beim Nachmachen! :D

2015-02-21_Reis-Curry-Pfanne_05-web

Zutaten (4 Portionen)

  • 400 g Reis
  • 2 Paprika
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 500 ml Alpro Soja-Kochcrème Cuisine
  • 200 ml passierte Tomaten
  • Eine kleine Dose Mais
  • 2 EL Mehl
  • 6 TL Currpulver
  • 4 TL Paprikapulver
  • etwas Brühe
  • Margarine
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Salz

2015-02-21_Reis-Curry-Pfanne_06-web

Zubereitung

  1. Wasser für den Reis zum Kochen bringen und etwas Salz und den Reis hinzugeben.
  2. Die Paprika in Streifen und die Zwiebeln in Würfel schneiden. Beides mit etwas Margarine anschwitzen und dann wieder aus der Pfanne nehmen.
  3. Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und in einer Mischung aus Mehl, Currypulver und Paprikapulver wenden.
  4. Hähnchenfleisch mit Margarine in einer Pfanne scharf anbraten.
  5. Paprika und Zwiebeln wieder dazugeben und mit Soja-Kochrème Cuisine ablöschen.
  6. Die Brühe in etwa 50 ml Wasser auflösen und mit den passierten Tomaten und dem Mais ebenfalls dazugeben.
  7. Mit Curry- und Paprikapulver, Thymian und Rosmarin würzen.

Guten Appetit! :)

One Response to Reis-Curry-Pfanne (laktosefrei)

  1. Christine sagt:

    Reis und Curry mag ich total gern. Das gibt es auch öfter mal… ^.^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.